Type d'actualité / Nachricht typ
Beiträge

Energiesuffizienz: Können Kommunen den Weg ebnen?

Date évènement / Datum des Ereignisses
26.09.2023
Heure de l'évènement / Anfang Uhr
12:30
Lieu / Ort
Online
État / Zustand
Transformationsküche
Image principale / Bild
Thumbnail
Une main allume ou éteint une lumière devant un fond uni bleu.
Légende
Energiesuffizienz : Können Kommunen den Weg ebnen?
Accroche / Aufhänger
Angesichts der Dringlichkeit, die Energiewende zu beschleunigen, verweist der französische Verein négaWatt auf das Einsparpotenzial einfacher und für jedermann zugänglicher Sofortmaßnahmen. Welche Rolle können die Kommunen spielen, um diese Dynamik zu verstärken? Darüber diskutieren wir mit Samuel Martin (négaWatt) am 26. September von 12:30 bis 13:30 Uhr.
Contenu / Inhalt

powered by eveeno.de

Texte / Text

Die Heizung auf 19°C herunterdrehen, Elektrogeräte statt auf Standby setzen lieber ganz ausschalten, Durchlaufbegrenzer an Wasserhähnen anbringen: Für den Erfolg der Energiewende dürfen Kommunen einfache, akzeptable sowie kostengünstige Maßnahmen nicht unterschätzen. Das fordert der französische Verein négaWatt. Denn in der Suffizienzpolitik brauche es nach Ansicht der Organisation beides, tiefgreifende strukturelle Veränderungen genauso wie ‚Quick Wins‘. Der Verein schätzt aus den Erfahrungen mit Frankreichs Energiesparplänen des vergangenen Winters, dass innerhalb von rund zwei Jahren 30% Energieeinsparung im Wohn- und Dienstleistungssektor erreicht werden könnten, vor allem durch die Reduzierung des Energieverbrauchs.

Samuel Martin von négaWatt ist Gast unserer nächsten Transformationsküche am 26. September von 12:30 bis 13:30 Uhr. Martin spricht mit uns über die Vorbildfunktion, mit der Kommunen in Sachen Suffizienz mit gutem Beispiel vorangehen können. Wie lässt sich herausfinden, wo Einsparungen möglich sind? Welche Maßnahmen lassen sich rasch umsetzen? Der Experte für Energiesuffizienz im Gebäudesektor teilt mit uns konkrete lokale Erfahrungen aus Kommunen, die er bei der Energieoptimierung ihrer Liegenschaften unterstützt.

Titre de la section / Titel

Die Transformationsküche

Texte / Text

Gute Gespräche und neue Ideen kommen oft außerhalb von klassischen Meetings zustande – zum Beispiel in der Mittagspause. Mit der Transformationsküche möchten wir einen Raum öffnen, um uns ähnlich wie beim ungezwungenen Plaudern in der Kaffeeküche zu Fragen aus dem Themenkomplex „Kommunale Wärmewende: planen, renovieren, reduzieren“ auszutauschen.

Die Transformationsküche findet in der Mittagspause statt: allen Teilnehmenden ist es explizit gestattet, während der Veranstaltung zu essen. Wer mag, kann gerne das Büro verlassen und sich aus der Küche zuschalten.

Die Transformationsküche ist ein kurzes, entspanntes Diskussionsformat: Wir treffen uns nur für eine knappe Stunde - genug, um Appetit auf Mehr zu bekommen!

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Französisch statt und wird simultan gedolmetscht.