Resonanzraum

Im Resonanzraum erarbeiten wir unsere Handlungsempfehlungen für die politischen Entscheidungsträger*innen in Frankreich und in Deutschland auf. Grundlage dafür ist die vorhergehende Arbeit mit den lokalen und regionalen Initiativen. In einer begleitenden Analyse arbeiten wir die aus den Peer-Dialogen und der Aktionsforschung gewonnenen Erkenntnisse, wiederkehrende Muster und erfolgreiche Lösungsansätze heraus. Dabei erhalten alle Mitglieder des Resonanzraums Zugang zu den Perspektiven der lokalen und regionalen Akteur*innen.

Die Entwicklung der Handlungsempfehlungen findet in einem offenen und kollaborativen Prozess von unten nach oben statt. Dabei umfasst der Resonanzraum 40 temporäre Mitglieder – zu gleichen Teilen aus Frankreich und Deutschland. Der Resonanzraum tagt über mehrere Arbeitstreffen und Monate. Er wird für jeden Themenzyklus neu besetzt. Adressaten der finalen Handlungsempfehlungen sind der Deutsch-Französische Ministerrat und die Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung.

40 Mitglieder

Zu gleichen Teilen aus Deutschland und Frankreich stammend

Bottom-up

Beteiligung lokaler Partner*innen sowie Vertreter*innen der öffentlichen Verwaltung

Thematische Zyklen

Zu jedem Fokusthema kommen neue Expert*innen hinzu

Offen und kollaborativ

Einbeziehung junger Menschen und zivilgesellschaftlicher Initiativen

Zusammensetzung (Themenzyklus 2020/21)

Der Zyklus 2020/21 hat die Themenschwerpunkte „Ökologischer Wandel“ sowie „Wirtschaftliche und soziale Resilienz“. Mitglieder des Resonanzraums sind zum einen die lokalen und regionalen Akteur*innen, auf deren Erfahrungen und Perspektiven der Resonanzraum aufbaut. Zum anderen bringen ausgewählte Expert*innen aus Zivilgesellschaft, öffentlicher Verwaltung und Wissenschaft nationale Perspektiven aus ihren Bereichen mit ein.

“No matter the network, I only contribute if I can be sure that my voice is heard.”

Mitglied einer lokalen Initiative Tweet

Aktionsforschung

Wir sind aktiv auf der Suche nach engagierten Initiativen.

Peer-Dialog

Wir setzen die Initiativen miteinander in Verbindung und unterstützen den Dialog.