Type d'actualité / Nachricht typ
Veranstaltungen

Großwärmepumpen in Wärmenetzen: Was können wir von Dänemark über Sektorenkopplung lernen?

Date évènement / Datum des Ereignisses
24.04.2024
Heure de l'évènement / Anfang Uhr
12:30 - 13:30
Lieu / Ort
Online
État / Zustand
Transformationsküche #21
Image principale / Bild
Thumbnail
Großwärmepumpe und Solarthermieanlage des Fernheizwerks in Ørum
Légende
Großwärmepumpe und Solarthermieanlage des Fernheizwerks decken ca. 93 % des Wärmeverbrauchs der Kunden in der Kommune Ørum. (Quelle: Aalsborg CSP)
Accroche / Aufhänger
Dänemark ist Vorreiter bei der Wärmewende. Was können Deutschland und Frankreich von dänischen Erfahrungen mit Großwärmepumpen lernen? Jes Donneborg vom Unternehmen Aalborg CSP war zu Gast in unserer Transformationsküche und hat dazu aus der Kommune Ørum berichtet.
Contenu / Inhalt
Texte / Text

Dänemark ist Vorreiter in punkto Energiewende, seit 1979 ist die Wärmeplanung hier bereits verpflichtend. Mittlerweile werden 60 Prozent des dänischen Wärmebedarfs über Fernwärmenetze abgedeckt. Der Anteil der Erneuerbaren Energien und unvermeidbarer Abwärme soll bis 2030 auf 95 Prozent steigen. Im Jahr 2023 wurde in Esbjerg die weltgrößte Wärmepumpe installiert.

Wie stemmen die dänischen Kommunen die Wärmewende? Welche Unterschiede gibt es zu Deutschland und Frankreich? Und welche Rolle spielen Großwärmepumpen und die Sektorenkopplung dabei?

Laut Jes Donneborg von dem Unternehmen Aalborg CSP wird in Deutschland noch zu häufig gefragt: "Wo ist der Anschaltknopf?" und zu selten "Wann scheint die Sonne?". Dabei können sich Energieerzeuger die fluktuierende Erzeugung Erneuerbarer Energien, u.a. mithilfe von Großwärmepumpen und Lastverschiebung zunutze machen.

Jes war zu Gast bei unserer Transformationsküche am Mittwoch, den 24. April, von 12:30 bis 13:30 Uhr, und hat anhand des Beispiels der Kommune Ørum dargestellt, welche Rolle Großwärmepumpen in Hinblick auf die vollständige Dekarbonisierung von Wärmenetzen spielen können. Gemeinsam haben wir die für die Wärmewende bedeutsamen nationalen Rahmenbedingungen in Deutschland, Frankreich und Dänemark verglichen und diskutiert, was wir voneinander lernen können.

Titre de la section / Titel

Transformationsküche

Texte / Text

Gute Gespräche und neue Ideen kommen oft außerhalb von klassischen Meetings zustande – zum Beispiel in der Mittagspause. Mit der Transformationsküche möchten wir einen Raum öffnen, um uns ähnlich wie beim ungezwungenen Plaudern in der Kaffeeküche zu Fragen aus dem Themenkomplex „Kommunale Wärmewende: planen, renovieren, reduzieren“ auszutauschen.

Die Transformationsküche findet in der Mittagspause statt: allen Teilnehmenden ist es explizit gestattet, während der Veranstaltung zu essen. Wer mag, kann gerne das Büro verlassen und sich aus der Küche zuschalten.

Die Transformationsküche ist ein kurzes, entspanntes Diskussionsformat: Wir treffen uns nur für eine knappe Stunde – genug, um Appetit auf Mehr zu bekommen!

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Französisch statt und wird simultan gedolmetscht.